Adam Hall Group setzt bei Lagererweiterung auf SuPCIS-L8

20 Dezember 2016 - Neu-Anspach
Die Adam Hall Group, ein führender deutscher Hersteller und ein Vertriebsunternehmen, das Event Technologie-Lösungen für Geschäftskunden weltweit anbietet, setzt bei der Erweiterung und Modernisierung des bestehenden Distributionszentrums auf ein Lagerverwaltungssystem der S&P Computersysteme GmbH.
Adam Hall Group setzt bei Lagererweiterung auf SuPCIS-L8
Adam Hall Distributionszentrum in Neu-Anspach

Der Anbau wird die Fläche des Distributionszentrums am Standort des Corporate Headquarters in Neu-Anspach von derzeit 8.000 qm auf 14.000 qm nahezu verdoppeln.

Der gesamte Materialfluss im bestehenden Lager sowie im Anbau soll künftig mit SuPCIS-L8 gesteuert und optimiert werden. Das Lagerverwaltungssystem der S&P Computersysteme GmbH, über eine Schnittstelle mit dem ERP-System Navision verbunden, wird unter anderem das neue 2-gassige und doppelttiefe AKL, ein Sperrgutlager sowie Paletten-Breit- und Schmalganglager verwalten. Die Materialflüsse aus den unterschiedlichen Bereichen werden vom WMS synchronisiert und an die Packplätze gebracht. Dabei sorgt die Software SuPCIS-L8 mit Strategien wie Wegeoptimierung, Auftragsclustering und Multi-Order-Picking für zeit- und ressourcenschonende Intralogistik.

Die Inbetriebnahme des erweiterten und modernisierten Lagers ist für das dritte Quartal 2017 geplant.

„Mit S&P haben wir einen Partner gefunden, der kritische Punkte und wichtige Stellschrauben unserer Intralogistik sehr schnell erkannt hat und uns mit fundierter und visionärer Beratung überzeugen konnte“, so Christian Krause, Head of Logistics and Supply Chain bei der Adam Hall Group.