LogiMAT 2016: S&P Computersysteme zeigt WMS-Innovationen in den Bereichen Big Data, Mobilität und Robotik

08 März 2016 - Stuttgart
Mit einem enormen Besucherzuwachs von knapp 25 Prozent gegenüber dem Vorjahr und vollbelegten Hallen stellte die LogiMAT 2016 erneut Rekordzahlen in allen Bereichen auf. Auch auf unserem Stand drängten sich die Besucher, um die präsentierten Neuheiten für intelligente Lagerverwaltung live zu sehen. Dabei standen die Themen Big Data, Mobilität und Robotik im Fokus.
LogiMAT 2016: S&P Computersysteme zeigt WMS-Innovationen in den Bereichen Big Data, Mobilität und Robotik

Big Data in der Intralogistik

Big Data ist ein immer wichtigeres Thema, das auch bei der Lagerverwaltung nicht außer Acht gelassen werden sollte. Tag für Tag verarbeitet und generiert ein Lagerverwaltungssystem unzählige Daten, dabei können sich Logistiker diese Daten zunutze machen, um aus den Entwicklungen der vergangenen Tage, Wochen und Monate zu lernen und proaktiv Entscheidungen zu treffen.
Das SuPCIS-L8 Cockpit, das bereits 2015 großen Anklang auf der LogiMAT fand, visualisiert wichtige Vorgänge und Zustände im Lager und veranschaulicht Kennzahlen in Echtzeit. 2016 präsentierte S&P eine Erweiterung, mit der das Cockpit die Möglichkeit bietet, diese Leitstandsdaten zu speichern und mit einem Klick Entwicklungen sichtbar zu machen.
So kann zum Beispiel die Personalplanung optimiert werden, wenn anhand der gesammelten Daten mit einem Blick wiederkehrende Peak-Zeiten in der Kommissionierung identifiziert werden können.

 

WMS SuPCIS-L8: wandelbar und mobil mit neuem Client

S&P präsentierte auf der LogiMAT 2016 einen neuen mobilen Client für die Lagerverwaltungssoftware SuPCIS-L8. Mit einer identischen Code-Basis bei mobilem und stationärem Client passen sich Oberfläche und Dialoge automatisch allen in der Intralogistik gängigen mobilen Endgeräte an – egal ob mobile Terminals oder Wearables aus dem Industrie- oder Consumer-Bereich. Auch die gängigen Betriebssyteme, wie Android, Windows Mobile/CE und iOS, werden vom neuen SuPCIS-L8 Client unterstützt. Alle Vorteile der bisher schon per Touch bedienbaren, intuitiven Bedienoberfläche bleiben erhalten und wurden im neuen mobilen Client für noch bessere Usability optimiert. Die Messebesucher waren begeistert von der Möglichkeit, unterschiedlichste Geräte im Lager mit einem zentralen Softwarestand zu betreiben.

 

SuPCIS-L8 auf der Apple Watch: Leitstand am Handgelenk

Eines der diesjährigen Highlights, das die Messebesucher am S&P Stand begeisterte, war die von S&P entwickelte App für die Apple Watch. Die App ist mit der Lagerverwaltungssoftware SuPCIS-L8 verbunden, ermöglicht den Zugriff auf das individuell konfigurierbare Cockpit (Logistikleitstand) und zeigt zum Beispiel die Anzahl offener Aufträge oder anderer Lagerzustände an. Dabei wird die farbliche Codierung aus dem Cockpit übernommen, sodass beispielsweise kritische Zustände anhand ihrer roten Farbe sofort erkennbar sind. Zwischen den einzelnen Dashboards kann ganz einfach geswypt (gewischt) werden.

 

Neues Fahrerloses Transportsystem MiR100:

Der mobile Roboter MiR100 erwies sich als Besuchermagnet am Stand der S&P Computersysteme. Auf der Messe konnten interessierte Besucher die intuitive Steuerung per Smartphone ausprobieren und das FTS live in Aktion erleben.

Der MiR100 lässt sich für unterschiedlichste Transport- und Kommissionieraufgaben einsetzen und steigert sowohl Ergonomie als auch Effizienz im Lager, da Routineaufgaben komplett übernommen werden können. Somit stehen Mitarbeiter wieder für wertvollere Tätigkeiten zur Verfügung. Bedien- und konfigurierbar ist der Roboter direkt innerhalb der Lagerverwaltungssoftware.