Features und Innovationen

Gefahrstoffe im Lager? Einfaches Handling dank WMS-Integration

Gefahrstoffe werden in den verschiedensten Branchen und zahlreichen Unternehmen verarbeitet oder gelagert. Dabei stellt besonders das Handling solcher Stoffe innerhalb des Lagers, die Weiterverarbeitung oder auch der Transport zum Kunden die Logistik zahlreicher Unternehmen vor Herausforderungen. In diesem Zusammenhang steht auch die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben wie zum Beispiel Zusammenlagerungsverbote, welche im Besonderen die Lagerung solcher Stoffe betreffen.
In vielen Unternehmen werden Gefahrstoffe im Lager bewegt, ohne dass sie hierbei durch eine Software unterstützt werden. Dabei behelfen sich die Mitarbeiter oft mit Listen oder anderen „Offline-Lösungen“ um den Überblick über Zusammenlagerungsverbote und Gesamtmengen der Gefahrstoffe stets im Blick zu behalten. Oft fehlt bei diesen Hilfsmitteln die Verbindung zum vorhandenen LVS. Das Ergebnis: die Lagerplatzsuche muss manuell und aufwändig durch einen Mitarbeiter erfolgen.

Gefahrstoffe im Lager im Blick halten
Die funktionale Unterstützung liefert hier unser WMS SuPCIS-L8 durch eine im System integrierte Gefahrstoffverwaltung. In der Praxis finden sich häufig Materialien und Stoffe, die nicht zusammen gelagert werden dürfen oder eine Sonderbehandlung benötigen und in diesem Zusammenhang in speziell dafür vorgesehenen Zonen gelagert werden müssen. Die CLP-Verordnung stellt den Rahmen für die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen. Die dafür verwendeten Merkmale können in SuPCIS-L8 den betroffenen Produkten zugeordnet werden, wie zum Beispiel die Gefahrstoffklasse und der Ort der Lagerung. Diese Daten können bei Bedarf im System gepflegt werden, um eine sichere Warenlagerung der Gefahrstoffe zu gewährleisten. Dadurch ist auch innerhalb des Lagers bekannt, auf welchem Lagerplatz sich welche Art von Gefahrstoff befindet und es kann auf diese Weise das Gefahrenpotential im Lager jederzeit mittels sogenannter Feuerwehrlisten bewertet werden. Weitere Optionen wie ein automatischer Belegdruck von Beförderungspapieren, Etikettierung mit LQ-Labels und Druck von Gefargutpiktogrammen lassen sich ebenfalls in SuPCIS-L8 konfigurieren.

Durch die Gefahrstoffverwaltung mit SuPCIS-L8 verfügen Anwender über eine Kontrollfunktion des gesamten Prozesses, eine transparente Lieferkette und ein bestmögliches Handling ihrer Gefahrstoffe im Lager. Zudem kann auf sich ändernde Vorgaben reagiert werden und die Gefahrgüter nach Art und Versand (weiter-)transportiert werden. Das Gefahrenpotential im Lager sinkt durch die richtige Lagerung!


Sie möchten noch mehr darüber erfahren? Sprechen Sie uns gerne an!

Samira Gryzia