Features und Innovationen

Mit dem WMS SuPCIS-L8 zu einem effizienten und transparenten Hof- und Tormanagement!

Wartende oder sich stauende LKWs auf dem Hof können die Zu- und Ausfahrten blockieren und damit den Ablauf auf dem Betriebsgelände stören. Nahezu täglich kommt Ware am Lager an oder verlässt das Logistikzentrum wieder – es herrscht vielfach ein hoher Be- und Entladeverkehr. Um an dieser Stelle eine reibungslose Warenrotation zu gewährleisten, ist es umso bedeutender, den Status der einzelnen Tore im Blick zu halten und auf diese Weise die Verfügbarkeit der Ressourcen optimal auszuschöpfen. Sicherlich kann man hierzu auch Excel-Listen nutzen, doch besteht an dieser Stelle damit keine Verbindung zu den im LVS verfügbaren und so wichtigen Daten, die insgesamt einen allumfassenden Einblick ermöglichen.

Hof- und Tormanagement erfolgreich meistern

Durch das in SuPCIS-L8 integrierte Tor- und Hofmanagement verfügt der Anwender jederzeit über einen transparenten Überblick über die Verfügbarkeit der einzelnen Tore. In der Praxis ist es so, dass jeder LKW bereits im Vorfeld im System manuell angekündigt oder nach Eintreffen am Tor hinterlegt werden kann. Auch Reservierungen für bevorstehende Warenein- oder -Ausgänge an den Toren sind mittels Dashboard möglich. Gleichzeitig können hier auch weitere Details, wie die Dauer der Belegung, die geplante Ankunft bzw. Abfahrt eines LKWs, das KFZ-Zeichen, die Ladungs- oder Voranmeldenummer und der Belegungstyp (bspw. Eingang) eingesehen und abgebildet werden. Auf der Grundlage dieser Informationen berücksichtigt und visualisiert das System, wenn es aufgrund von mehreren tatsächlichen sowie geplanten Belegungen zu Überschneidungen oder Überbuchungen der einzelnen Tore kommt und es dadurch zu Verzögerungen bei der Abwicklung der logistischen Abläufe kommen kann.

Die eintreffenden und abfahrenden LKWs sowie die Belegungen der einzelnen Lagertore sind in der Regel unabhängig voneinander zu betrachten. Jedoch gibt es daneben auch einen kombinierten Vorgang. So kann es durchaus sein, dass LKW A an Tor 1 eintrifft und die geladene Ware ausgeladen wird. Nach erfolgreichem Entladen der Ware ist es an dieser Stelle möglich, dass der LKW an Tor 1 – bevor er wieder abfährt – wieder Ware aufgeladen bekommt. Auch dieser Prozess wird durch das WMS SuPCIS-L8 verwaltet.

Die effiziente Abstimmung aller Vorgänge an den Toren und auf dem Hof mit dem Tor- und Hofmanagement in SuPCIS-L8 ermöglicht Anwendern eine effizientere Planung zur Verladung an den Toren, verkürzt auf diese Weise die Durchlauf- und Wartezeiten der Transportfahrzeuge auf dem Werksgelände, steigert die Transparenz und optimiert die Logistikprozesse insgesamt.

Sie möchten weitere Details darüber erfahren? Kontaktieren Sie uns gerne!

Samira Gryzia